Manchmal werden SAP Applikationen nur in einem bestimmten Fachbereich eingesetzt. Abteilungen ohne SAP haben dann keinen Zugriff auf archivierte Belege. Mit inPoint  Enterprise for SAP lösen wir dieses Problem.
Zusätzlich zur Dokumentenanzeige im SAP Client können Dokumente auch mit dem inPoint SAP Enterprise Client genutzt werden. Dieser erlaubt, je nach Berechtigung, das Finden und Anzeigen von Dokumenten auch außerhalb der SAP Welt. Die Belegsuche erfolgt über Formulare oder Volltext.
inPoint Dokumentenverwaltung für SAP

ARCHIV basic

Das Grundmodul inPoint Content Server for SAP bildet die Basis für den schrittweisen Ausbau zur Enterprise Version und unterstützt alle SAP Archivierungsszenarien wie: Frühes Erfassen, gleichzeitiges Erfassen, spätes Erfassen ohne Barcode, spätes Erfassen mit Barcode bis hin zur Unterstützung des SAP-Business-Workflow.

SIEHE AUCH: inPoint Content Server for SAP

ARCHIV plus

Bei der Enterprise Erweiterung wird das Archiv im Rahmen eines Projektes um zusätzliche Felder erweitert, um Dokumente aus anderen Quellen wie MS-Office Dokumente, E-Mails usw. in der digitalen Akte aufnehmen zu können. Dabei können Informationen aus dem SAP Datenbestand ausgelesen und zur Indizierung verwendet werden. Auf diese Weise können Dokumente aus der SAP Welt und Drittsystemen in einem gemeinsamen Repository geführt und abgefragt werden.

WORKFLOW SYSTEMÜBERGREIFEND

Trotz der zu erwartenden Vorteile scheitert die Einführung des SAP Workflows oft an den damit verbundenen Kosten. Denn jeder Mitarbeiter, der in den SAP Workflow eingebunden werden soll, muss auch über einen SAP Arbeitsplatz verfügen.

Das Nachlizenzieren von SAP Arbeitsplätzen zwecks Mitarbeitereinbindung in einfache Workflowaufgaben und der damit verbundene Schulungsaufwand läßt so manches ambitionierte Vorhaben in Schubladen verschwinden. Das Workflowmodul in inPoint Enterprise for SAP ist eine wirtschaftliche Lösungsvariante. Der Reiz der H&S Workflowlösung besteht im Zusammenspiel zwischen der SAP und der Dokumentenmanagement Welt.

AUTOMATISCHE BELEGERFASSUNG

Trotz hoher Automatisierung in den Büros wird nach wie vor ein Großteil der Informationen von einem papiergebundenen Beleg per Hand abgetippt. Eine kostspielige wie fehleranfällige Methode.

Gemeinsam mit strategischen Partnern realisieren wir die vollautomatische Belegverarbeitung für SAP Businesslösungen. Bei dieser Prozessoptimierung erfasst der Scanner den Beleg und wandelt diesen in ein für Maschinen verarbeitbares Format um. Die so gewonnenen Beleginformationen können gemeinsam mit dem Belegbild dem SAP System (z.B: FI) übergeben werden. Durch dieses Verfahren, abgesichert durch verschiedene Prüfverfahren, kann der Bearbeitungsaufwand drastisch reduziert werden.

So funktioniert die übergreifende Belegerfassung
mit inPoint Enterprise for SAP

Hinweis zu den gezeigten Videos: Im Rahmen H&S Produkt Harmonisierung (Jan. 2015)
wurde die Produktbezeichnung "PAM for ERP" auf "inPoint Enterprise for SAP" geändert.


Dokumente die Sie vielleicht interessieren

INFO BROSCHÜRE

Sichere und preiswerte Archivierung von SAP Dokumenten und Daten

LESEN

ZERTIFIKAT

Certificate for integration with SAP NetWeaver via the SAP integration scenario BC-AL 6.20

LESEN
Top